Wer das Wendland kennt , wird sich fragen , was haben die sich denn dabei gedacht? Die höchste Erhebung des hannoverschen Wendlands , im Allgemeinen Wendland genannt, gemeint ist die Fläche des Landkreises Lüchow-Dannenberg ist mal gerade 142m über NN und sanft gerundet, also nicht zum Klettern geeignet .

Eben das war ja unser Problem, dass wir zwar alle kletterbegeistert waren und sind , aber nichts zum Klettern hatten außer Bäumen beim alljährlichen Castortransport.
In einer Zimmereihalle die von der Höhe geeignet war, haben wir mit einer 3x6m Wand angefangen, die gerade übrig war.
Heute haben wir ein tolles Angebot von Wänden in jedem Schwierigkeitsbereich, bieten 2 feste Termine wöchentlich an , schulen in Sicherungs- und Klettertechnik und haben immer noch viel Spaß dabei.

 

Weitere Termine , Fahrten an den wirklichen Fels und sonstiges organisieren wir nach Bedarf und Gelegenheit.

Doch Vorsicht: Wir betreiben keine kommerzielle Kletterhalle, das ist unser Hobby und alles ehrenamtlich, d.h. wir wollen dass ihr Spaß dabei habt und wir auch.  Wir verdienen unser Geld mit anderer Arbeit, insofern habt bitte Verständnis, wenn nicht alles perfekt ist , sich immer mal wieder was ändert und wir eben auch nicht immer Zeit haben.